Die Natur mit gutem Gewis­sen genießen

Als nach­hal­tig inno­va­ti­ver Out­door-Aus­rüs­ter leis­tet VAU­DE einen Bei­trag zu einer lebens­wer­ten Welt, damit Men­schen von mor­gen die Natur mit gutem Gewis­sen genie­ßen kön­nen. Das Fami­li­en­un­ter­neh­men enga­giert sich ent­lang der glo­ba­len Lie­fer­ket­te für hohe öko­lo­gi­sche und sozia­le Stan­dards. Seit 2008 ist das Umwelt­ma­nage­ment­sys­tem bei VAU­DE nach EU-Richt­li­ni­en EMAS-zer­ti­fi­ziert. Der Fir­men­stand­ort Tett­nang mit allen dort her­ge­stell­ten Pro­duk­ten ist seit 2012 kli­ma­neu­tral. Ihr eigens ent­wi­ckel­tes Bewer­tungs­sys­tem für umwelt­freund­li­che Out­door-Pro­duk­te “Green Shape” gilt ab der Som­mer­kol­lek­ti­on 2022 für alle Neu­hei­ten. Alle bis­her bestehen­den Pro­duk­te, die wei­ter­hin ver­kauft wer­den, müs­sen bis 2024 den Stan­dards gerecht wer­den. Außer­dem sol­len bis dahin 90 Pro­zent der Pro­duk­te über die Hälf­te aus bio­ba­sier­ten oder recy­cel­ten Mate­ria­li­en bestehen.

Seit der Ein­füh­rung des „Grü­nen Knopfs“ 2019 gilt die­ses staat­li­che Tex­til­sie­gel für einen Groß­teil der Pro­dukt­pa­let­te von VAU­DE. Der „Grü­ne Knopf“ kenn­zeich­net sozi­al und öko­lo­gisch pro­du­zier­te Tex­ti­li­en. VAU­DE setzt sich welt­weit für fai­re Arbeits­be­din­gun­gen ein, unter ande­rem als Mit­glied der unab­hän­gi­gen Fair Wear Foun­da­ti­on (FWF) – für sein hohes Enga­ge­ment hat VAU­DE den Lea­der-Sta­tus bei der FWF erlangt.

Als Arbeit­ge­ber unter­stützt das Unter­neh­men sei­ne Mitarbeiter:innen bei der Ver­ein­ba­rung von Beruf und Fami­lie bezie­hungs­wei­se Pri­vat­le­ben. So bie­tet VAU­DE ein betriebs­ei­ge­nes Kin­der­haus in Koope­ra­ti­on mit der Stadt Tett­nang, fle­xi­ble Arbeits­zeit­mo­del­le, Teil­zeit­lö­sun­gen und Home-Office-Mög­lich­kei­ten. Ent­spre­chend hoch ist der Anteil der Frau­en in Füh­rungs­po­si­tio­nen, der der­zeit bei 45 Pro­zent liegt.

 

 

Wei­te­re Infos über VAUDE:

 

Nach­hal­tig­keits­be­richt: nachhaltigkeitsbericht.vaude.com

Home­page: vaude.com

Fotos: VAU­DE

Das aus­führ­lich Inter­view zum Unter­neh­men folgt zu einem spä­te­ren Zeitpunkt.

Share.